Günna zwischen den Jahren

„Gegen Lachen kannze nix machen!“. Günna1

Am 26. & 27.12. um 19 Uhr gastiert Bruno „Günna“ Knust im Rahmen des Kulinarischen Advents im Castroper Weihnachtszelt. Worüber lachen Menschen? Besonders gern über sich selbst. Genau aus diesem Blickwinkel fühlt „Günna“ dem Volksgeist gründlich auf den Zahn. Amüsanten Stegreifgeschichten, Plaudereien über die Kuriositäten gestresster Weihnachts-Pattys und liebgewonnene Verwandtschafts-Anekdoten schüttelt er gekonnt aus dem Ärmel und witzelt mit kurzweiligen Gags über die sprachlichen Besonderheiten im Ruhrpott. Einmal in Plauderlaune, spannt er gewohnt humorvoll einen breit gefächerten Bogen bis hin zu seinen legendären Lebenshilfe-Tipps für’s tägliche Wohlbefinden. Als Sahnehäubchen bringt er seinen spürbar effektiven Tanzkurs aufs Parkett! Das Publikum erwarten zwei gepflegt vergnügte, abwechslungsreiche Abende mit viel Lachen, Amüsement und Westfalen-Kolorit und kulinarische Ergänzungsvergnügung in Form von Speisen und regionalen Hopfenerzeugnissen der Gastronomie von Tante Amanda und Martins.

Die Eintrittskarten für diese Veranstaltung ab sofort bei Tante Amanda 0231 372230, Ristorante Martins 02305 9475658 und im Adventszelt. Zusätzlich kann man die Karten für Bruno „Günna“ Knust plus VVK-Gebühr im Forum Ticketshop und online unter eventim.de erwerben.

Eintritt: VVK 19,90 €, AK 23,00 €

Freie Platzwahl, keine Reservierung möglich.